Printdata Workshops zur DS-GVO

Unsere Workshops: Was für Unternehmen der Druck - und Medienindustrie bezüglich der Europäischen Datenschutz – Grundverordnung (DSGVO) ab 2018 zu beachten ist:

Am 25. Mai 2018 endet die Umsetzungsfrist der DSGVO, welche einige Neuerungen für das Datenschutzrecht mit sich bringt: Die DSGVO wird das europäische Datenschutzrecht zwar nicht komplett verändern, sie weist aber eine Reihe von erheblichen Änderungen auf.

Neben altbekannten Pflichten statuiert die DSGVO auch neue Anforderungen für Unternehmen im Bereich des Datenschutzes. Folglich gibt es auch fürUnternehmen der Druck- und Medienindustrie einige erhebliche Neuregelungen und organisatorische und technische Anforderungen, die zwingendzu berücksichtigen sindAnderenfalls können hohe Geldbußen drohen.

Die Workshops - gehen Sie auf Nummer Sicher!

Für die von Printdata präsentierten Workshops konnten zwei rennomierte Anwaltskanzleien gewonnen werden: Die Kanzlei Jöhnke & Reichow und die Kanzlei Schutt, Wätke (Workshop Karlsruhe, hier anmelden). Unter ihrer Leitung haben Sie die Möglichkeit sich umfassend über die Neuerungen für Ihr Unternehmen zu informieren, Fragen zu stellen und sich auch anhand von Beispielen auf die Änderungen ab 2018 vorzubereiten. (Hinweis: Beide Workshops wurden bereits abgehalten)

Die Kanzlei Jöhnke & Reichow in Hamburg

"Am 25.5.2018 treten die neue europäische Datenschutzgrundverordnung (DS – GVO) sowie das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in Kraft. Die Neuregelungen führen bei Unternehmern zu mehr Bürokratie und erfordern eine sorgfältige Vorbereitung. Sonst drohen Erweiterte Schadensersatzansprüche und Geldbußen bis zu 20 Millionen €. Vor diesem Hintergrund sollten sich Unternehmer rechtzeitig mit den Änderungen vertraut machen."

Herrn Rechtsanwalt Jöhnke wurden von der Universität Hamburg die akademischen Grade Diplom-Jurist, Magister-Juris und Baccalaureus Juris verliehen. Er ist Autor mehrerer Fachartikel und hält Fachvorträge vor ausgewählten Unternehmern. Herr Jöhnke vertritt und berät Mandanten überregional / bundesweit. Alle Informationen über seine Kanzlei, seinen Vortrag in Hamburg und über sich selbst veröffentlicht der Hamburger Rechtsanwalt auf seiner Webseite.

Herr Jöhnke leitet den Workshop in Hamburg. (LEIDER KEINE ANMELDUNG MEHR MÖGLICH!)

Daten und Fakten zum Workshop in Hamburg

Die Agenda

  • Ziele, Umsetzung und Anwendung der DSGVO
  • Überblick über die Vorschriften der DSGVO
  • Grundsätze der DSGVO - Informations- & Meldepflichten
  • Praktische Folgen – Wichtige Änderungen auf einen Blick
  • Erlaubnistatbestände der DSGVO - Wann darf ich künftig Daten nutzen?
  • Der Datenschutzbeauftragte - betrieblich oder extern?
  • Projektplanung und Checkliste zur Umsetzung der DSGVO
  • Datenschutzverletzungen – Was muss der Unternehmer tun?
  • Rechtsfolgen bei Verstößen – Die neuen Bußgelder der DSGVO

Pausensnacks, Getränke und Mittagessen sind selbstverständlich im Leistungspaket enthalten.

Datum & Uhrzeit:
Samstag, den 18. November 2017, 10:30 – 15:30 Uhr 

Veranstaltungsort:
Rechtsanwaltskanzlei Jöhnke & Reichow, Großneumarkt 20, 20459 Hamburg. (5.OG / Aufzug vorhanden)

Kosten:
(jew. zzgl. der gesetzl. MwSt. Stornierungen sind kostenfrei bis zum 10.11.2017 möglich)

  • bei Anmeldungen bis 20.10.2017 € 185,00
  • bei Anmeldungen bis 03.11.2017 € 245,00
  • ACHTUNG: KEINE ANMELDUNG MEHR MÖGLICH!

 

Die Kanzlei Schutt, Waetke aus Karlsruhe

"Wir bekommen ein vollständig neues Datenschutzrecht. Die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU- DSGVO) ist bereits verabschiedet und sie wird am 25.05.2018 in Kraft treten. Und zwar ohne Übergangsfrist. Die Übergangsfrist ist also: jetzt! Das bestehende nationale Recht, also vor allem das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) wird komplett abgelöst. Es wird Änderungen geben, neue Begriffe, sowie vollständig neue Themen und Aufgaben. Wen das betrifft? Jedes Unternehmen und jeden Unternehmer. Denn personenbezogene Daten verarbeiten Sie schon dann, wenn Sie Ihre Personalakten elektronisch führen."

Rechtsanwalt & Fachanwalt für IT-Recht Timo Schutt ist Gründungsmitglied und Partner der bundesweit tätigen IT- und Medien-Kanzlei Schutt, Waetke Rechtsanwälte in Karlsruhe. Herr Schutt ist seit 2003 beratend und gerichtlich auf dem Gebiet des IT-Rechts tätig und wurde bereits kurz nach Einführung des Fachanwaltstitels im Jahre 2007 auch Fachanwalt für IT- Recht. Er vertritt viele namhafte Firmen der IT-, Internet- und Medienbranche in ganz Deutschland. Alle Informationen zu seiner Kanzlei finden Sie unter https://schutt-waetke.de/.

Herr Schutt leitet den Workshop in Hamburg.

Daten und Fakten zum Workshop in Hamburg

Die Agenda

  • Allgemeines, Entwicklung & Zustandekommen
  • Die neuen Bußgelder
  • Grundsätze und Anwendungsbereich
  • Der betriebliche Datenschutzbeauftragte
  • Wann darf ich künftig Daten nutzen?
  • Neue Informations- & Meldepflichten
  • Die Datenschutzfolgenabschätzung
  • Privacy by Design, Privacy by Default
  • Die neue Datenschutzaufsicht

Pausensnacks, Getränke und Mittagessen sind selbstverständlich im Leistungspaket enthalten.

Datum & Uhrzeit
Donnerstag , den 23. November von 10:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Cyberforum e.V., Haid- und Neu-Straße 18, 76131 Karlsruhe

Kosten
(jew. zzgl. der gesetzl. MwSt. Stornierungen sind kostenfrei bis zum 15.11.2017 möglich)

  • bei Anmeldungen bis 31.10.2017 € 185,00
  • bei Anmeldungen bis 10.11.2017 € 245,00