Großes Interesse an Printdata Lösungen

Printdata auf der Druck + Form

 

Die diesjährige Druck&Form 2014 hatte Jubiläum – seit 20 Jahren ist sie mittlerweile Marktplatz für die Druckindustrie, wo sich Entscheider und Lösungsanbieter in einem konzentrierten Umfeld treffen und austauschen. 

Auch dieses Jahr war Printdata mit einem großen Messestand vertreten. Unter dem Motto „Erfolgreich Digital Drucken“ konnten sich die Besucher gezielt informieren, wie Unternehmen mit Lösungen von Printdata Digitaldruck als Geschäftsmodell profitabel umsetzen: 

Mit Drucksystemen, die höchste Druckqualität vereinen mit einfachster Bedienung, automatischer Qualitätskontrolle und günstigen Betriebskosten. Die Xerox Versant 2100 stach als brandneues Gerät von Xerox deutlich aus allen präsentierten Digitaldruck-Systemen heraus. Aber auch die IJP 2000, ein Inkjet-System das 12 A1 Plakate oder 7 A0 Plakate in der Stunde bei günstigsten Stückkosten produziert war ein Highlight – ideal z.B für Point-Of-Sales Plakate. 

Dass der „schnelle Druck“ nur Teil des Geschäftsmodells ist und nur erfolgreich ist, wenn auch die Prozesse davor und dahinter kostengünstig, effektiv und schnell ablaufen, wurde von Printdata deutlich aufgezeigt und passende Lösungen präsentiert. Im Zentrum der kaufmännischen Abwicklung ist Obility mittlerweile bei vielen Betrieben im deutschsprachigen Raum erfolgreich im Einsatz – als ERP System um Kalkulationen, Angebote, Aufträge, Bestellungen, Logistik usw. einfach und praktikabel umzusetzen und gleichzeitig viele Arbeiten automatisch ablaufen zu lassen.

Hier zeigten die Obility Spezialisten auf der Messe wie schnell und mit wenig Aufwand auch kleinste Aufträge ruck zuck erledigt werden. Außerdem wurden viele neue Funktionen für Druck-Shops, Bestellplattformen und Web-To-Print aufgezeigt, für offene B2C und B2B Shops wie auch für geschlossene Stammkunden-Portale. 

Parallel zur kaufmännischen Automatisierung zeigte Printdata eindrucksvoll auf, wie Prepress Aufgaben mittels Automatisierung und integriert in Obility auf schnellste Weise und ohne personellen Aufwand ganz einfach erledigt werden. Datencheck, Korrektur, Farbmanagement und Ausschießen sind dann nicht mehr der Flaschenhals der Produktion. 

Neben der Prozess-Automatisierung und der zuverlässigen Produktion bot Printdata in der Kooperation mit dem Standnachbar Binderflex auch für den Bereich Finishing interessante Lösungen: die Produktion eines lasergestanzten Mailings und eines Tischkalender wurden gemeinsam live vorgestellt, von der Bestellannahme über die kaufmännische Abwicklung, den Produktionsworkflow, den digitalen Druck und die Weiterverarbeitung. 

Zusammenfassend war die Druck&Form für alle Beteiligten ein sehr erfolgreiches Event: Printdata präsentierte sich als Lösungs-Anbieter, der den Kundennutzen im Blickpunkt hat, die Besucher, Kunden und Interessenten konnten live erleben, wie Lösungen im Betrieb umgesetzt werden können. Daneben gab es viele interessante Gespräche und einen regen Austausch zwischen den Experten.