Formulareditor Web-To-Print

Grafische Experten verlangen von einem Web-To-Print System in der Regel viele Features, die auch in einem Profi Publishing System eingesetzt werden können. Dieser Forderung wird der OPS Flash Editor in vielen Fällen gerecht. Ein  „normaler“ User ist aber meist überfordert, wenn er diese Funktionen angeboten bekommt.

Formulareditor Web To Print

Im Gegenteil: die Erfahrung zeigt, dass W2P User am liebsten vordefinierte Funktionen bei der Editierung einer Designvorlage im Browser nutzen wollen. Einfach nur Text in den entsprechend vorgesehenen Feldern eingeben und Bilder hochladen bzw. aus einem Archiv auswählen. Den Rest - nämlich die Platzierung und Formatierung - macht das System selbstständig, entsprechend der Corporate Design Vorgaben im Design-Template.

Diese Funktion wird sowohl in Closed Shops genutzt, um CI konforme Dokumente zu gewährleisten, als auch in offenen Shops, damit „normale“ Kunden professionelle Ergebnisse erzielen.

Der Formulareditor im Online PrintShop ist der sogenannte OPS Easy Modus. Ergänzend bietet der OnlinePrintShop für professionellere Ansprüche oder für individuelle Design Anpassungen den Flash Editor als Experten Modus . Das im Easy Modus erstellte und editierte Design kann in den Flash Editor übertragen und noch angepasst werden. Welche Funktionen im Flash Editor freigeschaltet sind, entscheidet der OPS Betreiber.

Weitere Informationen über die OPS Funktionen finden sie hier.

formular-editor-im-b2b-umfeldformular-editor-im-b2c-umfeld
Formular-Editor im B2B UmfeldFormular-Editor im B2C Umfeld