Printdata mit OPS auf dem Online-Print-Symposium in München

Web-To-Print und Online Print Business im Fokus

Am 21. und 22. Februar veranstalteten die Fogra, der BVDM und Zipcon das Online-Print-Symposium in München. Zahlreiche Vorträge ausgewiesener Experten aus dem Print und eBusiness zeigten den Teilnehmern die Chancen auf, die Online Business Druckdienstleistern zur Vermarktung von Druckprodukten und zur Automatisierung bietet. Als Sponsor und Aussteller war Printdata beteiligt und die Besucher konnten sich von den Möglichkeiten der Web-To-Print Software Online-PrintShop überzeugen.

Großes Interesse fand der neue freie "HTML" Editor des OPS, der ohne PlugIn die freie Editierung von Gestaltungstemplates ermöglicht, sowohl mit dem iPad als auch mit allen gängigen Browsern ab IE7. Ausserdem war die neue OPS Prozess-Steuerung ein Highlight der Präsentation - im Backend können alle Aufträge, auch aus externen Systemen, konsolidiert und zusammengefasst werden, um dann standardisiert und automatisiert in den Produktionsprozess übernommen zu werden. Zu guter Letzt wurde die brandneue Product Information Database präsentiert. Es können nun Artikeldaten im OPS gepflegt werden und vom User können dann alle Artikeltexte und Bilder per Mausklick in ein Dokument, z.B. einem Prospekt, übernommen werden.

Ein toller Vortrag auf dem Symposium war die Präsentation von Holger Berthues von Laudert, der aufzeigte wie Laudert mit dem OPS Stammkunden Editier- und Bestellfunktionen online zur Verfügung stellt. Als Beispiel zeigte er die Anwendung für den Kunden Claas, der das OPS Web-To-Print Portal mit Büros in 23 Ländern nutzt, um Anzeigen und Drucksachen zu personalisieren und zu verteilen.