Neuigkeiten

Xerox igen5 Weiss Toner

Jetzt wird die Xerox iGen5 noch vielseitiger!

Mit der Option des fünften Farbwerks und den Tonerergänzungen Orange, Grün oder Blau erreicht die Xerox iGen5 den nötigen Farbraum um 90 % aller Pantone Farben abdecken zu können. Seit der Drupa 2016 wurde diese Option ergänzt um die Variante des zusätzlichen Clear Dry Toners, dem Klartoner, der bereits in der bekannten Xerox CP1000 für Lackierungsanmutungen zum Ensatz kam. Ab September 2017 steht jetzt auch mit dem Weißtoner eine weitere Variante zur Verfügung, mit der das Xerox Flaggschiff iGen5 noch flexibler einsetzbar wird.

Xerox unterstreicht seinen Führungsanspruch

Im Bereich des tonerbasierenden Digitaldrucks...

Weiterlesen
Was kommt 2018 auf datenverarbeitende Unternehmen zu?

Die neue einheitliche Datenschutzgrundverordnung DS-GVO wurde im Mai 2016 vom EU-Parlament rechtskräftig beschlossen und tritt im Mai 2018 nach einer Übergangsfrist der Umsetzung in Kraft. Diese Neuregelungen betreffen alle Unternehmen und Organisationen, die sich mit Mitarbeiter- oder Kundendaten beschäftigen, in besonderem Masse aber vor allem Unternehmen, die Daten von Kunden verarbeiten.

+++  Auf den beiden Printdata insight Veranstaltungen in Hamburg und Eggenstein berichten wir über die Neuregelungen und die Konsequenzen aus dieser neuen Regelung für Unternehmen der Druck- und Medienindustrie. +++...

Weiterlesen
Digitalisierungsprämie für Digitaldruckbetriebe in Baden-Württemberg

Digitaldruck erfolgreicher machen – das ist nicht nur eine Frage der richtigen Digitaldruckmaschine, sondern vor allem auch die Betrachtung der vor- und nachgelagerten Prozesse. Die neue Digitalisierungsprämie bietet Unternehmen in Baden-Württemberg die Möglichkeit, Zuschüsse des Landes zu beantragen.

Das Geld kann dafür genutzt werden, um beispielsweise Workflowlösungen, Automatisierungen wie die Business Prozesslösungen von Objectif Lune, MIS und Kalkulationssysteme oder auch Bestellportale zur digitalen Kommunikation mit Kunden zu realisieren. Nutzen Sie diese Chance, definieren Sie mit uns Ihre Projektvorhaben und beantragen Sie Ihren Zuschuss bis zu € 10.000!

...

Weiterlesen

Der Digitaldruck zeichnet sich durch seine schnellen Reaktionszeiten aus und ist auch (oder gerade besonders) für kleine Auflagen und Aufträge das sinnvollste Produktionsverfahren. Die schnelle Verwaltung von Anfragen, die sichere Kalkulation des Auftrags und die kostengünstige Abwicklung des Vorgangs sind die Grundlage, Digitaldruckaufträge sinnvoll abarbeiten zu können.

Dabei hilft Ihnen die Software LC Business Pro.

LC Business Pro ist ein Abwicklungs- und Kalkulationswerkzeug, mit dem Druckbetriebe Aufträge kalkulieren und Anfragen verwalten und abwickeln können. Durch die Software wird der teure Faktor Arbeitszeit deutlich verringert.

Quick Facts - Warum LC... Weiterlesen
Erfolg im Digitaldruck

Thorsten Fischer, Geschäftsführer von Flyeralarm, hat einmal in einem Interview festgestellt, dass es zu kurz gedacht wäre, sein Unternehmen nur als Druckerei zu bezeichnen. Der Druckprozess selbst ist nur einer von 11 wesentlichen Arbeits- und Erfolgsschritten in seinem Unternehmen, die alle gemeinsam über den Erfolg des Betriebes entscheiden.

Angefangen von der Vermarktungsplattform im Web, über die Kundenbetreuung bis hin zur Rechnungsstellung und der der fristgerechten Auslieferung entscheiden alle Arbeitsschritte gleichsam über die Zufriedenheit des Kunden und dessen Bereitschaft Kunde zu bleiben - und damit letztlich über den Erfolg des...

Weiterlesen
Mit Printdata an mehr Kunden kommen

Auf dem zweiten Printdata Forum präsentierte Uli Jeusfeld, strategischer Business Coach von :brain workers, unter anderem die Ergebnisse eine Studie über die Kundenfreundlichkeit österreichischer und deutscher Druckereien: Studenten der Höheren Graphische Bundes-Lehr und Versuchsanstalt in Wien hatten 53 Unternehmen kontaktiert und nach einem Angebot zu einer 80-seitigen Broschüre im Format Din A4 gefragt.

Sicher ist die Erhebung aufgrund der vergleichsweisen geringen Stichprobengröße nicht repräsentativ, aber es lohnt sich auf jeden Fall einige Ergebnisse genauer zu betrachten.

Die Ausgangssituation

Die Studenten wollten die...

Weiterlesen

Am 11. und 12. Mai 2017 fand das zweite Printdata Forum, diesmal in Grünstadt in der Pfalz statt. Wie auch bei der letzten Veranstaltung in Herzlake fanden knapp 20 Teilnehmer Gelegenheit kurz aus dem Tagesgeschäft auszubrechen und sich im Kollegenkreis und mit den Referenten über Chancen und Probleme im Druckgeschäft auszutauschen.

Pünktlich um 18:00 Uhr kurz vor Beginn des Sommergrillens öffnete der Himmel seine Schleusen und brachte für eine knappe Stunde das Programm des Abends durcheinander. Durch die hervorragende Organisation des Pfalzhotels wurde schnell ein Ausweichquartier gefunden und der Abend begann mit einem reichhaltigen Grillbuffet, Pfälzer Weinen und dem ersten...

Weiterlesen
Printdata und XMPIE als perfekte Mischung für erfolgreiche crossmediale Kampagnen.

In unserem Video erfahren Sie, wie Sie eine crossmediale Kampagne mit XMPie für Ihr Unternehmen bzw. als Mediendienstleister für das Unternehmen Ihres Kunden gestalten können. Das Beispiel zeigt den fiktiven Hersteller eines Kaffeeautomaten, die Firma Pressocup.

Beim Verkauf von Produkten, bei denen bislang weniger der persönliche Kontakt oder die persönliche Ansprache des Kunden im Vordergrund steht, findet eine Bindung zwischen Unternehmen und Interessent meist nicht statt. Die Folge: Interessenten und damit potentielle Kunden gehen schneller verloren, die Konkurrenz ist immer nur wenige Mausklicks entfernt.

In unserem Video zeigen wir Ihnen, wie eine crossmediale...

Weiterlesen

In dem vierten Teil unserer Beitragsreihe über die crossmediale Begleitung eines Kunden durch eine fiktive cross-mediale Medienkampagne befinde wir uns jetzt in der Nachkaufphase des Kunden. Die vorgestellten Instrumente sind fiktiv angenommen und basieren auf verschiedenen Werkzeugen aus dem Softwareportfolio von XMPie. Im letzten Schritt der Kampagne konnte Pressocup den Kunden mit einer abgestimmten Mailingkampagne zum Kauf der Kaffeemaschine bewegen.

Hier geht es zu Teil 3, zu Teil 2 und zu...

Weiterlesen

Im dritten Teil unserer Beitragsreihe über die crossmediale Begleitung eines Kunden durch eine fiktive cross-mediale Medienkampagne starten wir in dem Kundenlebenszyklus in der Phase der Evaluierung für unser Pressocup Produkt.

Die vorgestellten Instrumente sind fiktiv angenommen und basieren auf verschiedenen Werkzeugen aus dem Softwareportfolio von XMPie.

Hier geht es zu Teil 2 und zu Teil 1

Im ersten Schritt der Kampagne des fiktiven Kaffeemaschinenhersteller Pressocup wurde dem Kunden auf der Webseite die Gelegenheit...

Weiterlesen

Seiten

Kontakt

Thomas Heinrich, Printdata
Mein Team und ich sind gerne für Sie da!

Am Telefon unter
+49 (0)721 663966-0,  unter 
info@printdata.biz oder via Formular.